„Verschworen erleuchtet“

„Und ich sage euch, als Kind wart ihr alle Opfer einer besonders gemeinen Verschwörungstheorie. Wer weiß, wovon ich rede?“ „Weihnachtsmann“ ruft sofort ein Jugendlicher. „Richtiiiig“ freut sich Christian Netti. Mit seiner Show „Illuminetti – verschworen erleuchtet“ tritt er an diesem Freitagmorgen im Jugendhaus vor Schulklassen der Gemeinschaftsschule und der Geschwister-Scholl-Schule auf. Mal mit donnernder Stimme, dann wieder geheimniskrämerisch flüsternd und immer mit ausgiebiger Mimik und
Gestik führt er in die Erfolgsgeheimnisse von Verschwörungstheorien ein. Denn, so der Hintergedanke der Veranstaltung: Wer weiß, wie die Tricks funktionieren, fällt nicht so leicht auf sie herein. Netti selbst ist ausgebildeter Theaterpädagoge und in der politischen Jugendbildung tätig. Sein Publikum zieht er an diesem Morgen mit seiner authentischen, immer wieder auch selbstironischen Art in den Bann. Zum Abschluss wendet er sich dann doch voller Ernst an die Jugendlichen: „Denkt immer an He-Man: ,You have the power.´ Ihr macht was draus.“ Die Veranstaltung wurde aus dem Bundeprogramm „Demokratie leben!“ finanziert.

Anzeige

Anzeige

Anzeige