Kempen: Offener Workshop im Kempten-Museum: LUXURIÖS – ZUMSTEINS SCHICKE SEIDENTÜCHER

feiner Faden gewonnen und zu Seidentüchern gewebt. Unter Androhung von schweren
Strafen war der Export von Seidenraupen aus China verboten. Die fertigen Tücher wurden
über die Seidenstraße bis nach Europa transportiert. Hier galten sie lange Zeit als purer
Luxus. Denn zunächst konnten sich nur reiche Leute Seidentücher leisten. In Kempten
verkauften vor allem die Gebrüder Zumstein Seidentücher mit vielen verschiedenen
Mustern. Bei diesem Workshop gestalten die Kinder ihre eigenen Seidentücher, die sie dann
selbstverständlich mit nach Hause nehmen können.

Anzeige

Anzeige

Anzeige