Ist obacht jetzt ÖKO?

dav

Ja, und zwar nicht erst jetzt, sondern von Anfang an.

Aktuell hat uns die Frage erreicht, ob wir auf Öko-Druck umgestellt haben, da das eco-print Logo nun auf dem Cover zu sehen ist.

Tatsächlich ist es aber so, dass diese Art, das Magazin zu drucken, von Anfang an mit zum Konzept gehört. Für uns war es selbstverständlich, bei der Entwicklung eines neues Produkts das Thema Umwelt zeitgemäß und soweit wie möglich miteinzubeziehen.

Unsere Druckerei Uhl Media GmbH in Bad Grönenbach verwendet für das obacht Familienmagazin mineralölfreie Öko-Druckfarben und Frischfaserpapier, das unbedruckt sogar für Lebensmittelkontakt zugelassen ist.

Beim Druck Chemie, Wasser, Energie, Plastik einsparen, Öko-Druckfarben, Bäume pflanzen – ganz genau steht es HIER und unter www.eco-print.info.

Und alle, die mit uns daran arbeiten, jeden zweiten Monat gut recherchierte Themen, interessante Neuigkeiten und tolle Bilder auf unsere 40 Seiten zu setzen, arbeiten so auch mit an einer guten Zukunft.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Anzeige

Letzte Ausgabe

Anzeige

Letzte Ausgabe