Diese Lebensmittel landen am häufigsten im Müll

Pro Jahr werden in Deutschland 18 Millionen Tonnen Lebensmittel verschwendet.

Die Statista-Grafik auf Basis von Daten des BMEL zeigt, welche Lebensmittel in Deutschland besonders häufig im Müll landen – obwohl sie noch genießbar wären.

So hat etwa ein Drittel der Befragten angegeben, schon einmal Obst und Gemüse in den Müll geschmissen, obwohl es noch essbar war. Es folgen Selbstgekochtes, Brot und Backwaren und Getränke. TK-Lebensmittel landen vergleichsweise selten in der Tonne, obwohl sie noch genießbar gewesen wären. Befragt nach den Gründen für das Wegwerfen gaben die Befragten folgende Gründe an: Haltbarkeitsprobleme, zu groß bemessene Portionen, falsche Mengenplanung beim Einkauf und Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums.

Die Bundesregierung will die Lebensmittelverschwendung verringern. Dazu tagt heute ein Nationales Dialogforum in Berlin, dass Ziele für Bauern, den Handel, die Gastronomie und private Haushalte festlegen soll. Verbraucher könnten ihre Abfälle etwa dadurch deutlich reduzieren, dass sie den Einkauf und das Kochen besser planen. Hier hilft vor allem Aufklärung.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Anzeige

Letzte Ausgabe

Familienmagazin obacht Ausgabe August-September 2019

Anzeige

Letzte Ausgabe

Familienmagazin obacht Ausgabe August-September 2019