Den Menschen sehen, die Lebensleistung sehen

Leutkirch – Fast 40 Menschen haben sich an den Tischen im Café Zimt & Zucker versammelt, die meisten sind Frauen und viele von ihnen sind Mütter mit einer Migrationsgeschichte oder Töchter einer solchen. Um genau solche Mütter geht es nämlich in der Lesung der beiden jungen Frauen Melisa und Manik. Deren Mamas sind aus Peru respektive Indien nach Deutschland gekommen und haben sich hier nicht nur ein Leben aufgebaut, sondern auch ihre Kinder groß gezogen. Mit allen Herausforderungen, die das Elterndasein mit sich bringt – plus allen Herausforderungen, die eine Migration über Länder und Kontinente mit sich bringt. Als ihre Töchter später diese Lebensgeschichten begriffen, von all den Umwegen, Alltagshürden und mutigen Entscheidungen hörten, dachten beide sofort: „Das ist ja unglaublich. Meine Mama ist ein Superstar!“ In ihrem Buch versammeln sie ein Dutzend Portraits von „migrant mamas“, wie sie sie nennen. Sie alle eint die bedingungslose Liebe zu ihren Kindern. Und sie alle machen Deutschland ein Stück vielfältiger und dadurch auch reicher. Ihre Kinder haben das erkannt und möchten diese Botschaft nun allen anderen migrant mamas und migrant kids mitgeben: Das ist kein Manko, das ist ein Gewinn!

Anzeige

Anzeige

Anzeige