Bad Grönenbach: Neues Mitmach-Projekt für das Kinderhospiz St. Nikolaus

Bild: pixabay

Nach zwei Jahren pandemiebedingten Einschränkungen hat Begegnung eine ganz neue Bedeutung bekommen. In Zeiten von Lockdown waren Begegnungen plötzlich und unerwartet zu einem raren Gut geworden. Gerade für die betroffenen Familien, die stationär im Kinderhospiz St. Nikolaus oder ambulant vom Kinder- und Jugendhospizdienst Allgäu betreut werden, war diese Zeit auch geprägt von Ängsten und Einsamkeit.

Die Süddeutsche Kinderhospiz-Stiftung (Trägerin des Kinderhospizes St. Nikolaus) startet nun ein neues Mitmach-Projekt und ruft alle auf, mitzumachen. Sie sammelt Beiträge in Text und Bild zum Thema „Begegnungen“.

Schicken Sie bis 31. Januar 2022 eigene Prosatexte, Fotos oder gemalte Bilder, die „Begegnungen“ symbolisieren. Texte bitte per Mail an presse@kinderhospiz-nikolaus.de und Fotos und Bilder bitte im Format 20 x 30 cm an das Kinderhospiz St. Nikolaus, Gerberstraße 28, 87740 Bad Grönenbach.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das Mitmachprojekt eignet sich auch gut für Kinder. Eine Jury wählt 50 Exponate aus, die in einer Ausstellung im neuen Haus der Begegnung der Süddeutschen Kinderhospiz-Stiftung in Bad Grönenbach zu sehen sein werden. 

Die Idee der Mitmach-Aktionen für das Kinderhospiz gibt es schon länger und sind immer ein toller Erfolg:

Ein Lichtermeer bringt das Kinderhospiz St. Nikolaus zum Strahlen – obacht Familienmagazin (obacht-magazin.de) und Bad Grönenbach: Fast zweimal um die Erde fürs Kinderhospiz – obacht Familienmagazin (obacht-magazin.de)

Anzeige

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Anzeige

Anzeige