obacht, es gibt Neuigkeiten!


Zurück zur Übersicht

02.11.2018

obacht trifft... die Ski-Profis Manuel und Alexander Schmid

obacht war wieder unterwegs, um sich die Dinge mit eigenen Augen anzuschauen. Nachdem es beim letzten Vor-Ort-Termin die Fahrt mit einem neu konzipierten E-Auto war, ging es nun mit der Bergbahn aufs Fellhorn. Als neuer Helm-Sponsor haben die OK Bergbahnen eingeladen, die Brüder und Ski-Profis Manuel und Alexander Schmid zu treffen.
Alexander hat Fragen für uns beantwortet:
Der Weg zum Skisport war ihnen buchstäblich in die Wiege gelegt worden. "Unsere Mutter ist selbst Rennen gefahren und war Ski-Trainerin. Zum Training hat sie uns einfach mitgenommen." So standen die beiden sympathischen Brüder aus Fischen im Allgäu bereits auf Skiern, als sie noch nicht einmal drei Jahre alt waren. "Das ist aber keine Voraussetzung, um erfolgreich zu sein, " weiß Alex. Viele seiner Kollegen haben später angefangen, kommen noch nicht einmal aus einer Ski-Region und haben den Sport nur über den jährlichen Skiurlaub mit den Eltern kennengelernt.
Gezieltes Training für Manuel und Alexander gab es ab dem Alter von acht/neun Jahren. Um das gut mit der Schule vereinbaren zu können, haben beide als Sportschüler die Sonthofener Realschule besucht, die Partnerschule des Wintersports ist. Nun ist der Skisport ihr Beruf, und bald gibt es beide wieder auf der Piste zu sehen: Ab dem 31.11.2018 dürfen wir Alexander die Daumen drücken in Beaver Creek, USA. Bereits ab dem 24.11.2018 steht Manuel in Lake Louis, Kanada, auf der Piste.



Zurück zur Übersicht